x

Sind Sie Händler?

Profitieren Sie von unseren Händler Vorteilen.

Registrieren

So kam die Praline ins Rollen

Im Laufe der Zeit passieren die süßesten Dinge. Begleiten Sie uns auf einen kurzen Abstecher in eine Vergangenheit, die schon immer Richtung Zukunft wies und allen Beteiligten im wahrsten Sinne des Wortes auf der Zunge zerging.

1890: ERSTE BÄCKEREI IN ALLHAMING

Karl Wienerroither, der Urgroßvater von Helmut Wenschitz, eröffnet in einem Bauernhaus im schönen Allhaming eine Bäckerei. Der Großvater Karl Wienerroither führt die Bäckerei weiter.

Damit beginnt der Faden einer über 120-jährigen Geschichte, die in der Errichtung der Pralinenwelt ihren süßen Höhepunkt findet.

1956: DIE TRADITION wird fortgesetzt

Maria Wenschitz, geborene Wienerroither, ist gelernte Bäckermeisterin. Gemeinsam mit ihrem Mann Josef Wenschitz betreibt sie den heutigen Standort in Allhaming 47 als Bäckerei.

Die Menschen, die hier einkaufen, kommen aus dem Ort und der Umgebung und freuen sich über den Geschmack, die Qualität und die persönliche Beziehung.

1990: ONE-MAN-SHOW MIT KAFFEE-KONDITOREI-CONFISERIE IN WELS

Helmut Wenschitz wird Konditor- und Bäckermeister mit Konzessionsprüfung für Gastronomie- und Hotellerie. Er macht sich in der Produktion selbstständig und eröffnet eine Kaffee-Konditorei-Confiserie in Wels. Er arbeitet Tag und Nacht, sieben Tage die Woche, zehn Jahre lang ohne Urlaub. Vom ersten Tag an erzeugt er alle Produkte selbst. Dazu gehören auch Frischpralinen von hoher Qualität und ohne Konservierungsstoffe. Dieser Schritt markiert den Beginn der Pralinenproduktion in Allhaming.

1994: Durchbruch dank kreativem Messestand

Um seine Produkte bei der österreichischen Fachmesse für Bäcker und Konditoren zu präsentieren, investiert Helmut Wenschitz in einen Messeauftritt, der seine Leistungen und seine hohe Qualität kommuniziert. Sein Gespür gibt ihm Recht, der Auftritt wird ein großer Erfolg. Ab da kaufen immer mehr österreichische Konditoren und Delikatessen-Fachgeschäfte seine Confiserie-Spezialitäten und der gute Ruf seines Namens beginnt sich zu etablieren.

2000: Maître Chocolatier

Weil die Pralinenproduktion explodiert und er inzwischen auch Mitarbeiter einstellt, verkauft Helmut Wenschitz seine inzwischen bekannte Cafe-Konditorei-Confiserie in Wels an einen Kollegen und wird reiner Chocolatier. Das erlaubt ihm sich auf neue, besonders kreative Kreationen zu spezialisieren, die seinen Namen landesweit berühmt machen. Besondere Freude bereitet es ihm, klassisches Handwerk und feine Zutaten von höchster Qualität mit innovativen Ideen und spannenden Aromen zu überraschenden Geschmackserlebnissen zu verbinden.

2010: Grenze bei Mitarbeitern überschritten

Die Confiserie Wenschitz hat über 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, in der Saison sind es über 30. Damit überschreitet das Unternehmen, das als One-Man-Show anfing, eine wichtige Grenze und beliefert führende Konditoreien und Confiserie-Fachgeschäfte in Österreich sowie über dessen Grenzen hinaus. Helmut Wenschitz gilt mit über 100 nationalen und internationalen Auszeichnungen als einer der führenden Maître Chocolatiers.

2012: Auf der Suche nach der seltensten Kakaobohne der Welt

Helmut Wenschitz begibt sich auf eine Entdeckungsreise ins nördliche Maranòn-Tal in Peru, wo in Höhen zwischen 1.000 und 1.250 Metern die Urform der Kakaobohne wiederentdeckt wurde, die seit über 100 Jahre als ausgestroben galt. Er knüpft Freundschaften mit den Bauern vor Ort und schließt einen fairen Exklusivvertrag, der es ihm ermöglicht, als Einziger in Österreich begrenzte Mengen der Pure Nacional zu importieren. Ihre komplexen fruchtigen und blumigen Aromen und der leicht nussige Geschmack entfachen ein einmaliges Feuerwerk am Gaumen der Genießer.

2018: OFFIZIELLER SPATENSTICH FÜR DIE Wenschitz-PRALINENWELT

Am 4. Mai 2018 fällt im oberösterreichischen Allhaming der offizielle Startschuss für die neue Wenschitz-Pralinenwelt, die erste Pralinenwelt Österreichs mit dem höchsten Schokoladenbrunnen der Welt.
Die Vision, die Helmut Wenschitz schon seit Jahren in sich trägt, beginnt sich zu erfüllen und nimmt konkrete Gestalt an. Die Pralinenwelt wird sich auf zwei Etagen mit über 1.000 qm erstrecken und ist dem Zauber der Praline gewidmet, der Verlockung ihrer Hülle und dem Geheimnis ihrer Fülle – mit Räumen Schauen und Staunen, Lernen und Genießen.

2019: ERSTE PRALINENWELT ÖSTERREICHS MIT DEM HÖCHSTEN SCHOKOLADENBRUNNEN DER WELT

Am 11. April 2019 eröffnet Helmut Wenschitz neben seiner Confiserie in Allhaming nach nur 11 Monaten Bauzeit die erste Pralinenwelt Österreichs mit dem höchsten Schokoladenbrunnen der Welt – unglaubliche 12,27 Meter, die noch am gleichen Abend von Guinness World Records offiziell als Weltrekord bestätigt werden. Es ist ein Abend der Superlative, der Geschichte schreibt.

News zum Dahinschmelzen

Beitrag von schau LEBEN - Tag der Praline

schau LEBEN hat am Tag der Praline (24.06.2022) hinter die Kulissen der Wenschitz Pralinenwelt geschaut.

mehr erfahren

Die Pralinenwelt - aktuell

Nachdem nun erneut ein Lockdown mit entsprechenden Ausgangsbeschränkungen beschlossen wurde, bleibt das Pralinenwelt-Museum nun vorerst bis 19. Dezember geschlossen, unser Shop ist aber wie gewohnt zu den regulären Öffnungszeiten für Sie geöffnet. Aktuelle Infos zu den aktuell geltenden Schutzmaßnahmen finden Sie unter https://www.land-oberoesterreich.gv.at/coronaschutz.htm Unsere Pralinenwelt-Museum darf ab 20.12. wieder von Einzelpersonen besucht werden, da wir keine Führung anbieten und nicht unter die bisher veröffentlichten Verordnungen fallen. Alle Infos rund um unsere Akademiekurse fragen Sie bitte per Mail unter akademie@wenschitz.at an.

mehr erfahren

Die Pralinenwelt - aktuell

Ab 03.11.2020 bleibt die Akademie vorrübergehend geschlossen! Nachdem nun ein Lockdown mit entsprechenden Ausgangsbeschränkungen beschlossen wurde, bleibt die Pralinenwelt nun vorerst bis 8. Dezember geschlossen. Aktuelle Infos zu den aktuell geltenden Schutzmaßnahmen finden Sie unter https://www.land-oberoesterreich.gv.at/coronaschutz.htm Unsere Pralinenwelt darf ab 9.12. wieder von Einzelpersonen besucht werden, da wir keine Führung anbieten und nicht unter die bisher veröffentlichten Verordnungen fallen. Akademiekurse bieten wir erst wieder ab Jänner an.

mehr erfahren

Wenschitz Newsletter

Nie wieder eine Praline verpassen!

Lassen Sie sich auf den Geschmack bringen mit News aus unserer Pralinenwelt, Neuigkeiten aus unserem Sortiment und Aktuellem für alle Genießer!

Abonnieren